NEU! Das Buch:

"Dilemma - Warum wir unsere Ressourcen zerstören, obwohl wir es doch besser wissen"

Artenschutzprojekt in Ecuador

 

Ein ökologisches Investitionsangebot

Oktober 2022

                          Blauflügel-Bergtangare
                             Anisognathus somptuosus
Ecuador 2022

                                  Weißnackenkolibri
                                     Florisuga mellivora
Ecuador 2022

Der Autor machte eine so genannte Ökoreise durch Ecuador (Flugemissionen natürlich mit inbegriffen) und war begeistert von der Artenvielfalt.
Das Land liegt gleichzeitig in zwei Biodiversitätshotspots und ist unter anderem bekannt für seinen weltweit herausragenden Vogelreichtum.

Im touristisch bereits erschlossenen "Vogelparadies" Mindo, einem kleinen Ort etwa zwei Autostunden westlich von der Hauptstadt Quito, am Westabhang der Anden, das aus einer Mischung aus Urwald und Landwirtschaftsfläche besteht, steht eine 200 Hektar große Viehweide zum Verkauf (Stand Ende 2022).
Die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe hatte dort bereits drei Grundstücke zur Wiederaufforstung gekauft. Initiiert durch eine Großspende des Autors wurde nun ein viertes Kaufprojekt gestartet für diese 200 Hektar; allerdings fehlen immer noch Mittel und deshalb wird für die Restfinanzierung geworben, wozu diese Seite beitragen soll.
Spenden hierfür sind eine ökologische Investition, denn:

  • Auf einem Grundstück dieser Fläche sind mit Sicherheit allein mehr als 400 Vogelarten zu erwarten, wenn sich ein Sekundärurwald gebildet hat, von anderen Tier- und Pflanzenarten ganz zu schweigen.
  • innerhalb von rund 30 Jahren werden mehr als 20 000 Tonnen Kohlenstoff gebunden. So kann beispielsweise mit einer Investition von 4000 Euro der Kohlendioxid-Fußabdruck eines durchschnittlichen Deutschen für 30 Jahre ausgeglichen werden.


Details zum Projekt mit Risikobewertung, Zeit- und Finanzrahmen finden Sie hier:
Ökologisches Investitionsangebot.

Kleinere Spenden können auch über eine Internet-Spendenaktion getätigt werden.

Hier ein link zu einem kurzen "Werbetrailer" der Botanikerfamilie Riemann (Uni Karlsruhe), der die Erfolge eines im Gebiet Mindo bereits vor einigen Jahren getätigten Wiederaufforstungsprojektes überwältigend zeigt.
Und hier ein link zu 52 Minuten Artenreichtum: Ecuador - Schatz der Artenvielfalt

                              gesehen in Mindo
Ecuador 2022
                         Impressionen aus Mindo
Ecuador 2022