Aktivist - PEdF

 

PEdF: Pro Europa und für eine dienende Finanzwirtschaft

Politischer Standpunkt von PEdF:
Europa versteht sich als Teil der Lösung der heutigen globalen Probleme, wie Ressourcenüberlastung, soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeit, Menschenrechtsverletzung und politische Instabilität bis hin zu kriegerischen Auseinandersetzungen.
Dafür wahrt es seine Position als wirtschaftlich starker multikultureller demokratischer Staatenverbund.
Weiter 

Politische Agenda von PEdF:
Welt: Europa vertritt in der globalen Staatengemeinschaft im Spannungsfeld zwischen kulturellen Werten und wirtschaftlichen Interessen seine eigene Position.
Euro: Wegen der fiskalischen Eigenverantwortung der europäischen Staaten ist als langfristig einzig gangbarer Weg ein geordnetes Aus- und Eintrittsverfahren in den Euro zu entwickeln. Nur dieser Weg erlaubt Selbstheilung durch Abwertung.
Finanzwirtschaft: Die den Fachleuten bekannten Korrekturmaßnahmen betreffs der Finanzwirtschaft sind umzusetzen.
Weiter 

26.7.12
Anfrage über "abgeordnetenwatch.de" an den Parteivorsitzenden der SPD Gabriel: "Wahlkampfthema Bankenreform vor der Wahl durchsetzbar?"
Weiter

25.7.12
Brief an die Bundeskanzlerin Merkel: "Korrekturmaßnahmen Finanzbranche"
Mailadresse der Bundeskanzlerin
Weiter

25.7.12
Anfrage über "abgeordnetenwatch.de" an MdB Jüttner: "Verknüpfung '(deutsches) Bankenrettungsgeld' mit 'Finanzbranchenreform' politisch gewünscht und möglich?"
Weiter

16.7.12
Teilnahme an Unterschriftensammlung der Initiative "Bündnis Bürgerwille" für "Stoppen Sie den europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)!"
Bündnis Bürgerwille
Kurzbeschreibung der Initiative und ihrer Ziele

21.9.12
elektronische Unterschrift für "Wahlalternative 2013" gegen den Zwangseuro.

21.9.12
Ist die "Bundesvereinigung Freie Wähler" in der Bundestagswahl 2013 eine demokratische Alternative zur "alternativlosen" Europolitik?

22.9.12
Draghis Drachensaat (4-min-Video): Anlässlich der Teilnahme des Autors am Jungfrau-Marathon in Interlaken ein aktueller Blick auf die Europolitik aus Schweizer Sicht.

25.9.12
Offener Brief an Finanzminister Schäuble mit Kopie an Bundestagsfraktionen und Freie Wähler zum Thema "Hebelung des ESM".

28.11.12
Aufforderung an die Bundestagsabgeordneten, ihrer politischen Verantwortung für Deutschland und Europa nachzukommen - anlässlich der von der Eurogruppe beschlossenen zusätzlichen "Hilfs-"Maßnahmen für Griechenland.
Weiter

2.2.14
email-Petitionen gegen die aktuell laufenden Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen USA und EU, mit eigener Stellungnahme.
Weiter





vorherige Seite: Aktivist