Die globale Allmende aus der Hubschrauberperspektive

 

Nachwort - die Suche nach Werten
 

Religionen wurden gegründet, um aus einer Umgebung der sozialen Ungerechtigkeiten ethische Werte wie Nächstenliebe, soziale Fürsorge, Gemeinschaftsdenken anzubieten - Christentum, Islam, Konfuzianismus;
häufig blutige Revolutionen wurden angezettelt, um aus einer Umgebung der wirtschaftlichen Ungerechtigkeiten Werte der Fairness wie Gleichheit, Brüderlichkeit, wirtschaftliche Gleichberechtigung, legitimierte Besteuerung zu fordern - Französische Revolution, Russische Revolution, Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg.

Wir, zumindest die meisten von uns, leben heute in einer wertearmen Welt, Profit und Reichtum sind häufig die oberste Richtschnur für unser Handeln.
Die Ungleichverteilung der Einkommen nimmt zu, die sozialen Spannungen steigen.

In der globalen Allmende, unserer Erde, von der wir nur eine haben, hat ein erkanntes Problem, das die Qualität unserer Zukunft bedroht, nämlich die Ressourcenknappheit (inklusive des Klimaproblems) Mühe, über die Jahrzehnte ins kollektive Bewußtsein der globalen "Schafzüchter" zu dringen.
Die Lösung des Finanzkrisenproblems leidet unter dem Werteprimat des Profitdenkens um seiner selbst willen.

Es ist an der Zeit, uns um unsere Zukunft und die unserer Kinder zu kümmern, denn "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" - durch vermeidbar schlechtere Lebensumstände.